1plusX kooperiert mit Media Impact; Mehr Reichweite für Outbrain

ExchangeWire bündelt die wichtigsten Nachrichten aus der Region DACH aus der deutschsprachigen Programmatic-Szene. Diese Woche: Schweizer DMP 1plusX kooperiert mit Springer/Funke-Joint Venture Media Impact; Outbrain weitet Publisher-Netzwerk aus; Enliveo von Seeding Alliance übernommen; und emetriq startet Branded Segments.

1plusX kooperiert mit Media Impact

Die Schweizer DMP 1plusX hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren als Kooperationspartner für Media Impact durchgesetzt. Mit Hilfe der Zusammenarbeit will das Joint Venture von Springer und Funke Verlagsgruppe die Kampagnenoptimierung ausbauen.

Vor allem die Kompetenzen von 1plusX im Bereich maschinelles Lernen interessiert dabei die Vermarkter, die sich eine “tiefgreifende Integration” mit dem eigenen Stack vorstellen. 1plusX bündelt nicht nur anonymisierte Nutzerprofile, sondern verfügt auch über Objektprofile, bei denen Artikel oder Videos mit Attributen versehen werden können. Über diese werden wiederum Vorhersagen erstellt, welche Inhalte bei welchen Nutzern die größten Erfolgsaussichten haben.

Jürgen Galler, CEO und Co-Founder, 1plusX: „Wir sind glücklich, einen der größten crossmedialen Vermarkter Deutschlands als Kunden gewonnen zu haben. Das Auswahlverfahren hat gezeigt, dass unser Produkt die Anforderungen von Media Impact vollständig erfüllt. Neben dem Data Management konnten wir insbesondere mit unserer Fähigkeit punkten, mittels intelligenter Algorithmen sozio-demographische Daten auf hoher Qualität vorherzusagen.”

Das Schweizer Unternehmen hatte übrigens erst vor rund einem Monat ein Büro in Deutschland eröffnet.

Outbrain erhöht Reichweite

Die Münchner Content-Discovery-Plattform Outbrain arbeitet verstärkt an der Ausweitung seines Publisher-Netzwerks. Dazu gibt das Unternehmen jetzt bekannt, über mittlerweile mehr als 120 Publisher aus der DACH-Region in seinem Netzwerk zu vereinen.

Zu den dazu gewonnenen Publishern gehören unter anderem überregionale Publikationen wie Der Tagesspiegel und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung. Auch vertikal hat Outbrain sein Netzwerk stark erweitert: manager magazin, die Musik-Publisher Musikexpress, Rolling Stone und Metal Hammer sowie gofeminin und Onmeda sind nun ebenfalls Exklusivpartner von Outbrain.

„Unser konsequenter Ansatz, auf Content und Premium-Umfelder zu setzen, trifft die extrem gestiegene Nachfrage von Unternehmen nach skalierbarer Reichweite für native Formate. In Zeiten von Banner-Blindness und Dominanz des mobilen Medienkonsums investieren Marken immer stärker in Content Marketing und Native Advertising und benötigen effiziente sowie performante Kanäle für die Distribution“, sagt Alexander Erlmeier, Managing Director Central Europe von Outbrain.

Der Fokus von Outbrain liege dabei auf Qualität und Brand Safety: „Unsere exklusive native Einbindung am Artikelende sorgt für ein planbares, hohes Engagement“, so Erlmeier.

Seeding Alliance übernimmt Enliveo

Der Vermarkter Seeding Alliance will seine Adtech gleich selbst verantworten – und kauft sich dazu Enliveo. Der Schritt dazu lag nah: Bereits seit November 2014 hielt Seeding 49% des Lüneburger Adtech-Anbieter. Die restlichen 51% wurden jetzt im Januar 2017 übernommen.

„Die positive Entwicklung im Native Advertising hat uns gezeigt, dass wir unsere Technologie-Kompetenz weiter ausbauen müssen. Nur mit einer starken, skalierbaren eigenen Technologie können wir den Vorsprung als Pionier im Native Advertising weiter ausbauen”, kommentiert Cevahir Ejder, Geschäftsführer, Seeding Alliance. „Daher haben wir uns dafür entschieden, das Adtech-Unternehmen Enliveo zu übernehmen, und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Team.“

Für Adrian Meyer, Geschäftsführer, Enliveo, war die Gesamtübernahme ein logischer Schritt: „Die Zusammenarbeit mit der Seeding Alliance war in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit in den letzten Monaten, haben wir uns entschlossen, vollständig gemeinsame Wege zu gehen – ein logischer Schritt wenn man sich die Marktentwicklung und das Wachstum beider Unternehmen ansieht.“

Enliveos Kompetenzen sollen in Zukunft die Native Ads-Technologie von Seeding Alliance anschieben.

emetriq bringt “Branded Segments”

Neue Zielgruppensegmente bei emetriq: Der digitale Datenpool stellt in Zukunft sein Produkt in zwei Varianten zur Verfügung. Neben den auf der Plattform gebündelten Zielgruppen, die 1:1 von den Datenanbietern weitergereicht werden, stehen außerdem Segmente via Datenmodellierung zur Verfügung.

Dabei will emetriq die Datenherkunft über die gesamte Strecke transparent halten und den Datenanbietern eine zusätzliche Umsatzquelle verschaffen. Der Vertrieb wird über emetriq realisiert, die Distribution erfolgt an alle gängigen SSPs, DSPs und Adserver-Systeme.

„Ich freue mich sehr, dass wir die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass Data Provider und Advertiser voneinander profitieren können. Bislang sind transparente und hochwertige Daten für den deutschen Markt rar. Unser Ziel ist es, Interessen zu vereinen und eine Plattform zu bieten auf der wir den Zugang zu qualitativen Daten und somit auch einen faireren Wettbewerb ermöglichen können“, erklärt Daniel Neuhaus, CEO und Co-Founder, emetriq.

In Zukunft soll das Angebot der Branded Segments um weitere Data Provider erweitert werden. Die Monetarisierung läuft dabei über ein Revenue Share-Modell.

Tags

Comments